“Zhiva voda” für die Schachweltmeisterschaft für Sehbehinderte

Zum ersten Mal in seiner Sportgeschichte veranstaltet Bulgarien die 8. Schachweltmeisterschaft für Blinde und Sehbehinderte, die vom 20. bis 31. Juli 2018 in Sofia stattfindet.

Die Organisatoren des Sportwettbewerbs wählten das Tischwasser “Zhiva voda” für das offizielle Wasser der Meisterschaft.

Die Nationalmannschaften von Bulgarien, Großbritannien, Venezuela, Deutschland,

Indien, Spanien, Italien, Mazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Slowenien,

Serbien, Türkei und Ukraine nehmen an der Meisterschaft teil.

Dies ist eine angepasste Sportart- damit ein blinder Mensch Schach zu spielen, ist ein spezielles Brett erforderlich, das daktylisch ist. Die schwarzen Felder ragen nach oben, die weißen sind konkav. Die schwarzen Figuren haben von oben taktile Narben – Pickel, auf denen die Figuren zu erkennen sind.

Uhren, welche die Sehbehinderten  beim Schachspielen benutzen, sind elektronische Sprechuhren.

Die Meisterschaft beginnt am 21. Juli 2018 um 10:00 Uhr im EFE Saal des Marinela Hotels. Wir wünschen allen Wettbewerbern viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.