Der Hissar-Cup zog die Besten des Pferdesports an

Der Hissar-Cup weckte ein großes Interesse bei den Fans des aristokratischen Sports in Bulgarien. Umstrittene Kämpfe und Spannungen begleiteten das spektakuläre Wettrennen.
Die Kategorie „4-Jährige Pferde“ wurde von einem Amateur gewonnen. Strahil Angelov zeigte ein außergewöhnliches Tandem mit dem Pferd Podos und hob schließlich den Cup ab, so dass er die Spitzenreiter der Nationalmannschaft zurückließ. Kalin Nedelchev wurde Zweiter und Dritter wurde Angel Nyagolov mit dem Pferd Shalom.
Bei den Amateuren gewann den Hissar-Cup Boyan Tsonev, gefolgt von Stanimir Vasilev und am dritten Platz war Petar Cholakov. Die Gewinner bei den Kindern wurden nach zusätzlichem Wettrennen bestimmt, und für einen Fehler blieb Aya Miteva mit ihrem sehr schnellen Rennen Zweite. Erste wurde die fehlerfreie Ivet Georgieva mit dem Pferd Winchester Van De und Dritte – Mikaela Doneva mit ihrem Pferd Farina.
PLAZIERUNG FÜR DEN HISSAR-CUP
Hissar-Cup – Kinder
1. Ivet Georgieva
2. Aya Miteva
3. Mikaela Doneva
Hissar-Cup – Amateure
1. Boyan Tsonev
2. Stanimir Vasilev
3. Petar Cholakov
Hissar-Cup – 4-jährige Pferde
1. Strahil Angelov
2. Kalin Nedelchev
3. Angel Nyagolov

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.