Der Orientierungslauf für den Plovdiv-Cup 2018 ist im Kalender enthalten und steht unter der Schirmherrschaft der Bulgarischen Föderation für Orientierungslauf. Mehr als 250 Teilnehmer aus mehr als 20 Sportvereinen aus dem ganzen Land nahmen daran teil.

Elite-Teilnehmer wie Antoaneta Dyaksova, Stefaniya Dimitrova, Boyan Ivandzhikov, Nikolay Dimitrov und Zdravko Taralov traten auf den Strecken des Plovdiv-Cups an.

Der Wettbewerb fand in mehreren Etappen statt. Der Start erfolgte am 29. September mit der Sprintdistanz in der Gegend „Mladezhki Halm“. Am 30. September wurde das Rennen mit einer durchschnittlichen Strecke im Gebiet des Hüttenwerks Zdravets, Park Rodopi, fortgesetzt.

Speziell für den Wettbewerb wurde „Zhiva voda“ bereitgestellt. Alle Teilnehmer konnten den Durst stillen und sich erfrischen und mit einer Flasche „Zhiva voda“ die Strecken des sportlichen Rennens überwinden. Das Wasser hat eine extrem geringe Mineralisierung – nur 10 mg/l. Mineralsalze werden aus kristallklarem Wasser nach der Umkehrosmosemethode gefiltert, die 90% davon entfernt. Somit ist „Zhiva voda“ die richtige Wahl für den Alltag und für den Sport.

   

Der Hissar-Cup weckte ein großes Interesse bei den Fans des aristokratischen Sports in Bulgarien. Umstrittene Kämpfe und Spannungen begleiteten das spektakuläre Wettrennen.
Die Kategorie „4-Jährige Pferde“ wurde von einem Amateur gewonnen. Strahil Angelov zeigte ein außergewöhnliches Tandem mit dem Pferd Podos und hob schließlich den Cup ab, so dass er die Spitzenreiter der Nationalmannschaft zurückließ. Kalin Nedelchev wurde Zweiter und Dritter wurde Angel Nyagolov mit dem Pferd Shalom.
Bei den Amateuren gewann den Hissar-Cup Boyan Tsonev, gefolgt von Stanimir Vasilev und am dritten Platz war Petar Cholakov. Die Gewinner bei den Kindern wurden nach zusätzlichem Wettrennen bestimmt, und für einen Fehler blieb Aya Miteva mit ihrem sehr schnellen Rennen Zweite. Erste wurde die fehlerfreie Ivet Georgieva mit dem Pferd Winchester Van De und Dritte – Mikaela Doneva mit ihrem Pferd Farina.
PLAZIERUNG FÜR DEN HISSAR-CUP
Hissar-Cup – Kinder
1. Ivet Georgieva
2. Aya Miteva
3. Mikaela Doneva
Hissar-Cup – Amateure
1. Boyan Tsonev
2. Stanimir Vasilev
3. Petar Cholakov
Hissar-Cup – 4-jährige Pferde
1. Strahil Angelov
2. Kalin Nedelchev
3. Angel Nyagolov

 

Fast 200 Starts pro Tag und ein Kampf um einen Rekord-Preispool – das wird am letzten Wochenende im September auf der Reitstation nahe dem Dorf Tsaratsovo stattfinden.
Einen beispiellosen Preispool teilen sich die Gewinner des kommenden Pferdeturniers. Das Dorf in der Nähe von Plovdiv wartet auf das Hindernisrennen um den Hissar-Cup und den Krassi-Cup.
Arena der Veranstaltung wird die Pferdestation „Frigopan“ sein, und der Betrag, der zwischen den Teilnehmern und den Gewinnern verteilt wird, beträgt 16.700 Lew.
Der Besitzer des ersten Mineralwasserabfüllunternehmens in Bulgarien, Dimitar Konsulov, sagte, dass “ der Umgang mit edlen Tieren inspiriert und bereichert, und ich hoffe, dass mehr junge Menschen den Reitsport ausprobieren“.
Die Pferdestation Tsaratsovo bietet Platz für 800 Zuschauer und wird voraussichtlich für die Hissar-Cup- und Krasi-Cup-Turniere am 29. – 30. September voll sein.
„Pferdesport erzieht Tierliebe und Disziplin. Wenige Menschen sind sich bewusst, dass Reiten und Pferde es den Kindern erleichtern, Tragödien zu erleben. Der Reitsport ermöglicht es dem Kind, von den Problemen fernzuhalten. Es ist besonders wichtig zu wissen, dass das Reiten eine unentbehrliche Rehabilitation für kranke Kinder ist“, sagte der Besitzer der Pferdebasis im Dorf Tsaratsovo, Dimitar Angelchev.
Die positiven Auswirkungen der Kommunikation mit Pferden werden als entlastende und heilende Wirkung ausgedrückt, Reiten ist die Sportart mit der komplexesten Belastung.

Bansko startete das 21. Internationale Jazzfestival, das bis zum 11. August dauern wird.

Die Teilnehmer der diesjährigen Veranstaltung, Chiara Pancaldi, der phänomenale Saxophonist Dmitry Baevski, die britische Pop-Jazz-Band Matt Bianco, haben die Aufmerksamkeit von Tausenden von Fans auf sich gezogen.

Auf der offenen Bühne des zentralen Platzes in der Resort-Stadt werden Jazzgruppen und Künstler aus Serbien, Italien, der Ukraine, Deutschland, Belgien und China auftreten.

Axel Zwingenberger und Ladyva, bekannt als die besten Boogie-Woogie-Künstler, machten eine Zwei-Klavier-Show.

Zum dritten Mal in Folge unterstützt das Mineralwasser Hissar das größte Sommer-Musikforum in Bulgarien. Die enorme Popularität, die das Festival bei Fachleuten und Verehrern auf der ganzen Welt erlangt hat, hat es zu einem der wichtigsten internationalen Kulturereignisse auf dem Balkan gemacht.